*Rezension* Milena Mayfeldt - Eine besondere Herzensangelegenheit

Hab mich mal wieder an einem neuen Buch versucht.

Steckbrief:

 

Autor: Milena Mayfeldt

Titel: Eine besondere Herzensangelegenheit

Verlag: edition elibresca

Genre: Liebesroman

 

Kurzbeschreibung:

 

Es heißt, die Feder sei mächtiger als das Schwert, doch kann ein Buch wirklich dein Leben verändern?

 

Isabelles Leben verläuft geradlinig und vorhersehbar – oder anders ausgedrückt: ziemlich langweilig. Höhepunkt ihrer Woche ist der Freitagabend, wenn in der S-Bahn Bücher ausgesetzt und getauscht werden. Ausgerechnet eines dieser ausgesetzten Bücher ist es, über das sie die lebenslustige Lily kennenlernt – nicht persönlich allerdings, denn die beiden Frauen stehen nur über E-Mails in Kontakt. Trotzdem beginnt Isabelles Leben sich nach und nach zu verändern, bis sie schließlich vor einer speziellen Herausforderung steht: einer ganz besonderen Herzensangelegenheit.

 

Cover:

 

Hellblaues Cover mit weißen Ornamenten, in der Mitte sind zwei Herzen aufgedruckt, darüber der Autor, darunter der Titel.

 

Was kann noch dazu gesagt werden:

 

Dieses Buch, geht hier rein und da raus. Ich habe es gestern ausgelesen und schon Schwierigkeiten mich an alles zu erinnern. Es ist oberflächlich, besitzt kaum emotionale Tiefe, spielt die verschiedensten Klischees aus und ist an manchen Punkten total unrealistisch. Alles was man in diesem Buch liest, hat man schon mindestens fünfmal irgendwo gelesen.

 

Fazit:

 

Für den Moment angenehm, aber ansonsten vor allem langweilig. Und diesmal definitiv keine Weiterempfehlung.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0